SEGELYACHT EGE 40 DS

Decksalon Segelyacht mit
CE-Zertifizierung, Klasse-A (Hochsee)

TECHNISCHE DATEN

Länge ü. Alles: 11.98 m
Länge Wasserlinie: 11.25 m
Breite ü. Alles: 3.90 m
Tiefgang: 1.90 m / 1.50 m
Verdrängung: 8700 kg / 8900 kg
Ballast: 3000 kg / 3200 kg
Segel: 88 m2
Stehhöhe: 1.95 m
Kabinen: 3 - 4
Kojen: 6 - 8
Toiletten: 2
Kraftstofftank: 150 lt.
Wassertank: 260 lt.
Motor: 54 PS
CE: A OZEAN
Egeyat 40DS
Preis ab Hafen Koper SLO exkl. Steuer € 153.000.-
Preis ab Werft exkl. MWSt. € 145.000.-

Ihr Vertragspartner ist die Egeyat Niederlassung Germany
Dipl.-Ing. Michael Kern
Am Schlossgraben 32

D-64711 Erbach


KONSTRUKTION:

Rumpf: aus massiv laminiertem GFK. Die Verlegung der Matten erfolgt in klassischem Handauflegeverfahren. Dabei werden Zwischenlagen aus Rowing zur Verstärkung eingearbeitet.

Deck: hergestellt in Sandwichbauweise GFK (Handauflegeverfahren) und Marinesperrholz, stark beanspruchte Bereiche, z.B. durch Schienen und Winschen werden mit V2A Platten verstärkt.

Ballast: 3000 kg Gusseisenkiel, torpedoförmiger Boden. Kielbolzen aus Nirosta.

Ruder: Glasfaserruder auf solidem Ruderschaft aus rostfreiem Stahl (Durchmesser 70 mm)

Motorbett: Mit dem Rumpf verbundene Glasfaserform.

Püttinge: Nirosta am Rumpf montiert.

Teak Cockpit: Das Cockpit ist mit 10 mm starkem Teakstäben belegt. Das ausgewählte Holz ist mit dem Rumpf verklebt und wo notwendig mit INOX Schrauben verschraubt.
Dehnungsfügen werden mit spezieller Polyurethanmasse versiegelt.

Innenausbau: Der Holzausbau erfolgt mit wasserfestem Marinesperrholz. Die Furnier besteht aus ausgesuchtem amerikanischen Kirschholz oder wahlweise Mahagoni in dunkler, mittlerer oder heller Farbe. Mahagoni oder Buche werden auch für massive Rahmen oder Türen verwendet. Alle Hauptschoten werden an Rumpf und Deck laminiert. Böden, Regale und nicht sichtbare Holzteile werden ebenfalls mit Marinesperrholz gefertigt.
Rumpfwände, Böden und Bilge sind im gesamten Bereich mit einem Deckanstrich versehen.

Vorschiffskabine: Große Doppelkoje und Kleiderschrank an Steuerbord. Stauraum unter den Kojen, Schwalbennester entlang des Rumpfes an Steuer – und Backbord.

Salon: U-förmige Sitzecke an Backbord mit festem Tisch. Stauraum unter den Sitzen.

Toilettenraum: GFK Waschbecken. Schränke entlang des Rumpfes. Der Boden des Toilettenraumes ist als Wanne mit elektrischer Pumpe zum Abpumpen des Wassers ausgeführt.
Toilettenraum Eignerkabine: GFK Waschbecken. Schränke entlang des Rumpfes.
Große Dusche . Der Boden des Toilettenraumes ist als Wanne mit elektrischer Dusch-Box zum Abpumpen des Wassers ausgeführt.

Pantry: angeordnet an Steuerbord, Eisbox mit 12 V Danfoss Kompressor, Doppelspülbecken, Lebensmittelschränke und Gasherd mit Backrohr.

Navigationsecke: Großer Navigationstisch mit Stauraum für Kartenmaterial. Schaltpanel für Bordelektrik und Steuersitz.

Achterkabine - Eignerkabine: Große Eignerkabine mit Doppelbett und Kleiderschrank. Ablagen entlang des Rumpfes. Stauraum unter den Kojen.

3. Kabine: Unter der Sitzecke an Backbord.

Allgemein: Bolzen, Muttern, Beilagen und Schrauben zur Befestigung von Decksbeschlägen sind aus rostfreiem Stahl. Zur Isolierung und zum Abdichten der Beschläge an Deck wird Polyurethan, Silikon oder ein eigens dafür entwickeltes Material verwendet.

INNENAUSSTATTUNG:

Frischwassersystem: Nirotank ca. 250 Liter Fassungsvermögen mit Tankanzeige. Druckwassersystem. Einfüllöffnung an Deck. Alle Tanks sind belüftet. Duschen in den Toilettenräumen. Doppelspüle mit Ablauf nach Außen oder in den Schmutzwassertank. Umschaltung mit Kugelventilen.
Heißwasseraufbereitung ist optional. 12 V Bilgepumpe.
WC-Anlage: 2 x Pump WC mit Seewassereinlass und Kugelventile. 2 x 80 lt. Abwassertank.

Optional: elektrische Toilette.

Dusche: Das Schmutzwasser der Duschwanne wird durch eine Manuel geschaltete Bilgepumpe abgepumpt.

Polsterung: Die Polsterung besteht aus hochwertigem Schaumstoff und erstklassigen Stoffen wobei verschiedene Farben zur Auswahl stehen.

Elektroinstallation: Schaltpaneel und Instrumententafel im Navigationsbereich.
2 Leselampen in der Vorschiffskabine, 1Spotlight im Toilettenraum, 5 Spotlights im Salon, 1 Navigationstischlampe, 2 Leselampen in der Achterkabine. 2 x 90 Ah Marinebatterie, 1 Batteriehauptschalter.

Gasversorgung: 1 Gasflasche 4,95 l oder 2,5 kg, installiert in einem eigenen Stauraum mit Entlüftung ins freie. Gasreduzierventil für Niederdrucksystem. 2 Gasbrenner Herd.

Diverses: Türen haben Schlösser in Marineausführung, Drückknöpfe und Scharniere werden in Messing oder INOX ausgeführt. Schrauben, Muttern, Beilagen und Schlauchschellen sind aus Nirosta. Rumpfdurchlässe sind aus Messing. Die Schläuche werden aus verstärktem flexiblen PVC- Polyäthylen verwendet.

Innensteuerstand: Optional

MOTOR

54 PS YANMAR Sail Drive Dieselmotor

Steuerung: Schaltbox und Instrumentenpaneel im Cockpit.
Ca. 150 l Nirosta Dieseltank mit Füllstandsanzeige. Einfüllstutzen an Deck.
Motorraumabdeckung mit Holzverkleidung und guter Schaumstoffisolierung.

Batterie: 2 x 90 Ah mit Batterieschalter.

MAST UND RIGG:

Mast Z-Spars 15.5 m. Mast mit 2 Salingpaaren, Baum und Baumniederhohler.
Genuarolleinrichtung.

Stehendes Gut: Alle Wanten und Stage in rostfreiem Stahl.

Laufendes Gut: 1 Großfall, 1 Genuafall, 1 Großschot, 2 Fockschoten.

Segel: 1 Großsegel, 1 Rollvorsegel, 2 Segeltaschen.

ELEKTRONIK

Autohelm ST 40 Echolot und Log.

STANDARDAUSSTATTUNG

4 Festmacherleinen
4 Fender
1 Anker mit Kette
1 Handbuch

Achtung: Ausrüstung und technische Daten können ohne Vorankündigung durch die Werft geändert werden.

DECKSAUSSTATTUNG

1 Luke Größe 50
1 Luke Größe 41
9 Seitenfenster mit Aluminiumrahmen
4 Seitenluken zum öffnen 20 x 40 Bofor Brand
2 Seitenluken zum öffnen 20 x 50 Bofor Brand
2 x 40 STA Harken Winden
2 x 48 STA Harken Winden
1 x 32 STA Harken Winde
Umlenkblock mit drei Rollen und dreifach Klemme
1 Windenkurbel Harken
4 Klampen
2 Genua – Schienen
1 Großschotschiene mit Schlitten und Führungsleine
Navigationslichter
25 mm INOX Rohr für Bugkorb
Heckkorb und Leiter
1000 W elektrische Ankerwinde
Jefferson Steuersäule mit Lederhülle am Steuerrad
Kompass und Schaltbox an der Steuersäule montiert.